Holzhausen

100-jähriges Bestehen vier Tage lang feiern

- Bereits seit 100 Jahren besteht der Holzhäuser Turn- und Sportverein in diesem Jahr – ein Grund zum Feiern. Das Jubiläum soll vom 3. bis 7. Juni mit einem Sport- und Heimatfest gefeiert werden.

Hatzfeld-Holzhausen. Auf das Jubiläum weisen seit dem Wochenende zwei originelle Schilder an den Ortseingängen von Holzhausen hin. Die Schilder erstellten engagierte TSV-Mitglieder selbst: Horst Stark sägte die Fußballspieler aus Holz aus, Jacqueline Zissel und Annegret Schulze bemalten die Figuren. Hierbei achteten sie vor allem auf das originalgetreue Abbild eines Trikots, das die Holzhäuser Fußballer in der Vergangenheit einmal trugen. Tag des Sports Das Sport- und Heimatfest beginnt am Donnerstag, 3. Juni, mit einem programmreichen „Tag des Sports“ auf dem Sportplatz. Es stehen Nordic Walking (10.30 Uhr), ein Bambini-Fußballturnier (13 Uhr), die Fußballpartie SG Oberes Edertal gegen FC Ederbergland (15.30 Uhr) sowie ein Spiel der Holzhäuser Traditionself gegen eine Altherren-Auswahl der Stadt Hatzfeld (17.10 Uhr) auf dem Programm. Außerdem ist an diesem Tag im Sportlerheim eine Fotoausstellung zur Vereinsgeschichte zu sehen. Am Freitag, 4. Juni, lädt der Turn- und Sportverein Holzhausen ab 21 Uhr zur „Großen Partynacht“ mit der Coverband „Ex-Cellent“ in das Festzelt „Vor den Tannen“ ein. Am Samstag, 5. Juni, ist um 18.15 Uhr in der evangelischen Kirche in Holzhausen ein Festgottesdienst geplant. Anschließend findet gegen 19 Uhr die Totenehrung am Ehrenmal statt. Um 20 Uhr beginnt im Festzelt der Festkommers. Danach erwartet die Gäste Musik und Tanz mit den „Lasterbacher Musikanten“. Festzug und Musik Der Festzug stellt sich am Sonntag, 6. Juni, um 13 Uhr im „Hengstbach“ beim Ortseingang aus Richtung Hatzfeld auf und marschiert dort um 13.30 Uhr los. Ab 14 Uhr gibt es im Festzelt Musik und Tanz mit Einlagen der Musikvereine Buchenberg und Neukirchen sowie mit der Kapelle „Donau Power“.Am Montag, 7. Juni, lädt der Jubiläumsverein zum traditionellen Frühschoppen ins Festzelt ein. Für gute Stimmung wird die Kapelle „Donau Power“ sorgen. Abmarsch in Richtung Festzelt ist um 10.30 Uhr am Backhaus. Ab 14 Uhr stehen noch einmal geselliges Beisammensein, Musik und Tanz auf dem Programm, bevor das Fest am frühen Abend ausklingt. (nih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare