Allendorf (Eder)

1400 Jugendfußballer spielen um Ederbergland-Cup

- Allendorf (Eder) (ied). So viele Teilnehmer wie noch nie messen beim „Ederberglandcup“ vom 13. bis 16. Mai ihr Können. Zum zehnten Mal findet am verlängerten Himmelfahrtswochenende das Jugendturnier in Allendorf und Umgebung das Jugendturnier statt. Die Organisation liegt federführend beim Allendorfer Damenfußballclub (DFC), beim FC Ederbergland und bei der Fußballabteilung im SV Allendorf. Schirmherr ist Landrat Dr. Reinhard Kubat.

80 Teams sind angemeldet - so viele waren es noch nie zuvor. Die Mannschaften reisen aus den Niederlanden und zehn deutschen Bundesländern an. Insgesamt werden über 1400 Gäste erwartet, die dem runden Leder nachjagen. Zahlreiche Mannschaften kommen aus dem Altkreis Frankenberg und dem Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Jugendturnier ist mittlerweile zu einer ständigen Einrichtung in der Großgemeinde geworden. Der Ederbergland-Cup 2010 wird in den Klassen der männlichen B-, C- , D- und E-Jugend und für Mädchenteams Ü 16 vergeben. Viele ehrenamtliche Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Am Donnerstagnachmittag, 13. Mai kommen die Mannschaften an und belegen die Quartiere. in Jugenherbergen, Hotels und Schulen. Ab 15 Uhr erklingt Musik auf dem Brunnenplatz im Allendorfer Dorfzentrum, Erfrischungsgetränke und Imbisse sind erhältlich. Um 16 Uhr beginnt die Eröffnungsfeier mit Grußworten, einem Rahmenprogramm mit Auftritten der Hip-Hop-Tanzgruppe aus Wetter und der Gruppe „Sempre Samba“ aus Bad Wildungen. Zu Gast ist auch Perkussionsensemble des Battenberger Musikzugs. Die Nationalhymnen von Holland und Deutschland werden gespielt. Die Bevölkerung ist zur Feie

r eingeladen. Es bietet sich an, die Mai- bzw. Himmelfahrtswanderung auf dem Brunnenplatz in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen. Um 18 Uhr gibt es für alle Teilnehmer ein Abendessen im Bürgerhaus.

Im Allendorfer Sportzentrum gibt es eine Begrüßungsparty ab 20 Uhr. Am Freitag, 14. Mai, beginnen die Gruppen-Spiele parallel auf den drei Sportfeldern Stadion, Beetwiese und Kunstrasenplatz in Allendorf, im Entenpark in Battenberg und auf den Sportplätzen in Battenfeld und Bromskirchen, gespielt wird von 9.30 bis 18.30 Uhr. Nach dem Abendessen findet ab 20 Uhr eine öffentliche Sportlerparty im SVA-Sportheim statt, der Eintritt ist frei. Am Samstag, 15. Mai, werden ab 9 Uhr die Gruppenspiele fortgesetzt.

Ab 20 Uhr steigt die öffentliche Abschlussparty beim SVA-Sportheim mit Siegerehrung und After-Football-Party. Am Sonntag, 16. Mai, klingt das Turnier mit der Verabschiedung der Teams um 9 Uhr aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare