Burgwald

150 000 Euro für das neue Dorfzentrum

+

- Haina-Löhlbach (apa). Die Vorbereitungen auf der Baustelle laufen, die Mietverträge sind unterschrieben und nun hat die Gemeinde auch den ersten Zuschuss zu dem Großprojekt erhalten: 150 000 Euro schießt der Kellerwaldverein über das Leader-Projekt zu.

Über gleich zwei Projekte für die Sicherung der Lebensqualität und der Grundversorgung der Menschen auf dem Land freute sich Bürgermeister Rudolf Backhaus gestern in Löhlbach: die Übergabe des vorläufigen Bewilligungsbescheides über die höchstmögliche Summe für die Folgenutzung der Grundschule „Unter den Linden“ und den Startschuss für das Anrufsammeltaxi in den Hainaer Dörfern.

Die Folgenutzung der Grundschule war im vergangenen Jahr das vorherrschende Thema in der politischen Gemeinde (wir berichteten ausführlich). Backhaus blickte auf die Entwicklungen zurück und erläuterte die Pläne, nach denen im Altbau der Grundschule künftig die Sparkasse sowie eine Bäckerfiliale mit Café im Erdgeschoss und Betreutes Wohnen der Vitos Haina im ersten Stock eingerichtet werden. Das Wichtigste für die Löhlbacher Bürger sei aus seiner Sicht jedoch der Supermarkt, der noch in diesem Jahr eröffnet werden soll. Er wird im Erdgeschoss des jüngeren Baus im Anschluss an die kleine Sporthalle gebaut. Letztere wird erhalten. Mittlerweile gibt es auch Überlegungen, im Dachgeschoss des Altbaus ein Dorfarchiv einzurichten.

Knapp eine Million Euro wird das Projekt verschlingen, die gesamte Summe muss die Gemeinde über Kredite finanzieren.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Donnerstag, 24. März

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare