20-jähriger Autofahrer unter Alkohol erwischt

Berghofen. Bei einer Routinekontrolle hat die Frankenberger Polizei im Battenberger Stadtteil einen 20-Jährigen erwischt, der alkoholisiert am Steuer seines Wagens saß.

Das Ergebnis der angeordneten Blutentnahme wird den Ausschlag geben, ob der junge Mann seinen Führerschein abgeben muss oder mit einem Bußgeld davon kommt.

Eine Streifenwagenbesatzung der Frankenberger Wache war am späten Sonntagabend im Oberen Edertal unterwegs und führte stichpunktartig Kontrollen durch. Gegen 23 Uhr stoppte die Streife einen Opel, an dessen Steuer ein 20 Jahre alter Mann aus einem Battenberger Stadtteil saß. Während die Beamten mit dem Opelfahrer sprachen, rochen sie Alkohol in der Atemluft des 20-Jährigen.

Der Autofahrer räumte Alkoholgenuss ein und absolvierte einen Atemtest. Das Gerät zeigte einen Wert unterhalb der absoluten Fahruntüchtigkeit an, die nach deutscher Gesetzeslage bei 1,1 Promille liegt. Daraufhin untersagten die Polizisten zwar die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an, seinen Führerschein durfte der 20-Jährige aber behalten.

Die Analyse der Blutprobe werde das weitere Vorgehen bestimmen, hieß es. Es sei ebenso ein Führerscheinverlust wie auch eine Geldbuße möglich, hieß es am Montag. 112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare