29-Jähriger widersetzte sich Polizei – ein Beamter leicht verletzt

Allendorf-Eder. Bei einer Verkehrskontrolle in der Bahnhofstraße leistete ein 29-jähriger Allendorfer erheblichen Widerstand und verletzte dabei einen Polizisten.

Der Mann war am Samstagabend mit seinem Auto in der Bahnhofstraße unterwegs, als er von einer Zivilstreife angehalten wurde. Bei der Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Allendorfer folgte den Anweisungen der Beamten nicht.

Es gelang schließlich, den 29-Jährigen aus seinem Auto zu holen und zu fesseln. Dabei verletzte sich ein Beamter leicht an der Hand. Da der Allendorfer einen Alkohol- und Drogenschnelltest ablehnte, musste er eine richterlich angeordnete Blutentnahme über sich ergehen lassen. (jun)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion