Spitzen-Hitzewert am Samstag - Neue Gewitter angekündigt

36,7 Grad: Frankenberg war heißester Ort Hessens

Frankenberg. Frankenberg war am Samstag der heißeste Ort in Hessen: Laut Wetterdienst Meteomedia wurden in der Illerstadt 36,7 Grad gemessen.

Spitzenreiter deutschlandweit war demnach Schloss Holte-Stukenbrock in Nordrhein-Westfalen mit 37,1 Grad. Der Samstag war damit der bisher heißeste Tag des Jahres.

Die Hitze am Samstagnachmittag hatten vor allem die Menschen beim Public Viewing zu spüren bekommen. Trotzdem waren wieder viele zur Großleinwand auf den Frankenberger Obermarkt gekommen, um sich das Fußball-WM-Spiel zwischen Deutschland und Argentinien anzusehen.

Von den für den Abend angekündigten Gewittern blieb das Frankenberger Land danach verschont. Für Montag und Dienstag sind in Deutschland neue Gewitter und Schauer angekündigt.

In den Nächten sollen die Temperaturen Anfang dieser Woche wieder auf unter 20 Grad sinken. Nach kurzer Abkühlung rechnen die Meteorologen bereits mit einer zweiten Hitzewelle.

Wie das Wetter im Frankenberger Land in den nächsten Tagen wird, können Sie unter www.hna.de/wetter sehen. (jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare