Frankenberg

5000 Euro für mehr Elternkompetenz

+

- Frankenberg (csc). Damit ausländisch Eltern ihre Kinder bei den Hausaufgaben besser unterstützen können, erhielt das Projekt „Elternkompetenz stärken“ des Roten Kreuzes eine Spende in Höhe von 5000 Euro.

Gerhard Schulz, Bezirksleiter von Lotto Hessen für Frankenberg, überreichte eine Spende in Höhe von 5000 Euro an den DRK-Geschäftsführer Christian Peter und Dieter Raabe. Dieser leitet das Projekt „Elternkompetenz stärken“, für das das Geld bestimmt ist.

Kinder mit Migrationshintergrund hätten oftmals Schwierigkeiten in der Schule: „Mit den Schulaufgaben können die meisten Kinder nicht zu ihren Eltern kommen, weil sie diese nicht reflektieren können“, sagte Christian Peter. Damit hätten die Kinder keinen Ansprechpartner und weniger Vertrauen in die eigenen Eltern. „Wir möchten den Eltern helfen, ihren Kindern Hilfestellung geben zu können“, sagte Peter weiter.

In dem Projekt „Elternkompetenz stärken“ wird der Stoff der Grundschule von Fachkräften gemeinsam mit Lotsen durchgearbeitet. Diese treffen sich einmal wöchentlich mit den Eltern, und stellen ihnen den Schulstoff vor. „Hier in Frankenberg haben wir eine Gruppe, in Allendorf drei“, erklärte Dieter Raabe. Vorwiegend für Russlanddeutsche und türkische Familien sei das Projekt ins Leben gerufen worden: „Wir haben hier Handlungsbedarf gesehen“, sagte Christian Peter.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Mittwoch, 20. April.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare