54-jähriger Alkoholiker vor Gericht: Widerstand gegen Beamte

Frankenberg. Vier Monate auf Bewährung und eine Therapie gegen Alkoholsucht – dieses Urteil verhängte Richterin Andrea Hülshorst gegen einen 54-Jährigen, der kurz vor Weihnachten im vergangenen Jahr eine Auseinandersetzung mit zwei Polizeibeamten hatte.

Der alkoholabhängige Mann aus dem Frankenberger Land hatte einen Freund in dessen Wohnung tot aufgefunden, nachdem er für ihn Einkaufen gegangen war. Er verständigte die Polizei und trank nach eigenen Angaben bis zu deren Eintreffen zwei Flaschen Schnaps.

Er bat die Beamten, sich noch einmal von seinem verstorbenen Freund verabschieden zu dürfen, was ihm zunächst erlaubt wurde. Später wurde der Mann aus dem Zimmer geschickt, damit die Polizei den Leichnam untersuchen konnte.

Auf dem Flur wollte der betrunkene Mann nicht warten und versuchte mehrmals, aufzustehen und zurück ins Zimmer zu gehen. Als ein Polizeibeamter ihn daran hinderte, schlug und trat der Mann unkontrolliert um sich und beschimpfte die Beamten, die ihn indessen zu zweit festhielten.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare