6000 Euro Schaden bei Unfall auf der B253

Bei einem Unfall nahe dem Röddenauer Kreisel blieben zwei Autofahrer auf der Bundesstraße 253 bei Röddenau am Montagabend weitgehend unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 18.25 Uhr, als der Fahrer eines VW-Passat aus Richtung Allendorf kommend nach links in Richtung Kreisel abbiegen wollte. Dabei übersah der 56-Jährige aus einem Frankenberger Stadtteil aber einen entgegenkommenden Mercedes der A-Klasse. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dabei erlitt die 61 Jahre alte Mercedes-Fahrerin aus einem Hatzfelder Stadtteil nur eine Schramme. (zgm)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare