Preise im Wert von mehr als 8300 Euro

Adventskalender des Frankenberger Lions-Clubs im Verkauf

+

Frankenberg - Mehr Preise, mehr Unterstützer, mehr Kalender: Der Frankenberger Lions-Club lädt zum zweiten Mal zum Gewinnen mit dem Adventskalender ein. Nach erfolgreicher Premiere im vergangenen Jahr ist die Aktion für den guten Zweck nun eine Nummer größer.

„Wir wollen, dass der Adventskalender eine Institution in Frankenberg wird“, nennt Rainer Walenzik die Zielsetzung. 2013 hat der Frankenberger Lions-Club zum ersten Mal das besondere Produkt herausgegeben. Denn hinter jedem Türchen verbergen sich unterschiedliche Preise. Der Erlös aus den verkauften Kalendern ist für einen guten Zweck bestimmt. Im vergangenen Jahr verkauften die Lions 1800 Adventskalender und spendeten schließlich 6000 Euro an die Frankenberger Stadtjugendpflege.

Hilfe für in Not geratene Kinder und Jugendliche

Die Spendenbereitschaft war bei den unterstützenden Unternehmen als auch den Käufern groß. Und die Lions um Präsident Dr. Dietrich Tripp erwarten für die zweite Auflage eine Steigerung. Bis zum 27. November können Interessierte einen der 3000 Adventskalender kaufen, das sind 500 mehr als im vergangenen Jahr. Der letzte Verkauf findet im Rahmen der hr4-Party in der Ederberglandhalle statt. Der Erlös ist für gemeinnützige Projekte des Lions-Clubs wie die Kinderakademie oder die Teddyklinik sowie für gezielte und schnelle Hilfe für in Not geratene Kinder, Jugendliche und Familien im Landkreis bestimmt.

Gewerbetreibende aus dem Frankenberger Land haben mehr als 202 Preise im Wert von mehr als 8300 Euro zur Verfügung gestellt. Hauptpreise sind ein 1000-Euro-Gutschein und ein 500-Euro-Gutschein des Kaufmännischen Vereins. Daneben gibt es jeden Tag die Möglichkeit, zum Beispiel Digitalkameras, Rundflüge oder Gutscheine zu gewinnen.

Auf jedem der Adventskalender mit einem winterlichen Motiv des Frankenberger Rathauses ist eine Nummer abgedruckt. Die Gewinner-Nummern werden vom 1. bis zum 24. Dezember in der Frankenberger Zeitung und im Internet auf www.lions-club-frankenberg.de veröffentlicht.

Die Lions werden auch bei diversen Veranstaltungen wie dem Wochenmarkt den Kalender verkaufen. Dietrich Tripp betont zudem, dass viele Firmeninhaber die Adventskalender der besonderen Art als Weihnachtsgeschenk an ihre Mitarbeiter weitergeben würden. „Es ist eine Aktion für den guten Zweck und der Spaßfaktor ist groß“, betont Rainer Walenzik.

Die Adventskalender sind ab sofort für fünf Euro in folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Frankenberger Zeitung, Apotheke am Obermarkt, Autohaus Beil, Buchhandlung Jakobi, Burgwald-Kaserne, Papier, Büro, Schule - Wagner und Sohn in Frankenberger sowie in Battenberg in der Bären-Apotheke, bei der Sparkasse und im Tabakstübchen. (tt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare