Altenlotheim Gruppe stellt Schmückarbeiten ein

Adventskranz am Brunnen beschädigt

Beschädigt: Der Adventsschmuck am Altenlotheimer Dorfbrunnen. Foto: nh

Altenlotheim. Empörung in Altenlotheim: Der Weihnachtsschmuck am Dorfbrunnen ist zweimal zerstört werden – einmal kurz vor Weihnachten und einmal an Silvester.

Nicht nur die kleine Gruppe, die den Fichtenkranz und die Kerzen in Eigeninitiative und auf eigene Kosten gefertigt hat, zeigt sich bestürzt, sondern auch andere Bürger. Die Gruppe hat nun beschlossen, künftig weder den Adventskranz, noch den Osterkranz wieder aufzustellen.

Beim Binden des Brunnenkranzes: Die Altenlotheimer (von links) Ursula Claus, Marlies Knoche, Renate Knoche, Inge Knoche und Helmut Knoche.

Dass der Dorfbrunnen künftig nicht mehr geschmückt wird, ist für die Altenlotheimer eine traurige Nachricht, die allerdings auch auf Verständnis stößt, teilen die Verantwortlichen mit. (nh/mab)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare