Aktionswoche in Stadtbücherei soll wenig gefragte Bücher retten

+
Aufmerksam geworden: Kundin Martina Böttner-Gassmann vor einem der Aktions-Regale in der Frankenberger Stadtbibliothek.

Frankenberg. Romane wie Friedhof der Kuscheltiere (Stephen King, 1983) oder Agnes Grey (Anne Brontë, 1847) sind Klassiker – und könnten in der Frankenberger Stadtbücherei bald aussortiert werden.

Um das zu verhindern, startete dort die Aktion „Die Buchretter“ als Teil der bundesweiten Bibliothekswoche vom 24. bis 31. Oktober.

Bücher, die in den vergangenen fünf Jahren nur sehr selten oder gar nicht ausgeliehen wurden, stehen nun eine Woche lang an exponierter Stelle, wo sonst die sogenannten Neuen Medien präsentiert werden. So sollen die Kunden auf die Werke aufmerksam gemacht werden.

„Ich war schon sehr überrascht, als Stephen King bei der Datenbankrecherche auftauchte“, erklärte Barbara Manke, Leiterin der Bücherei. Auch mit John Steinbeck und seinem Von Menschen und Mäusen habe sie nicht gerechnet. Diese Bücher auszusortieren zu müssen sei schade. „Mit dieser Aktion können wir testen, ob solche Werke nicht zwischen all den neuen Büchern in den Regalen untergegangen sind“, sagte die Bibliothekarin.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare