Ab sofort 64,80 Euro pro Person und Jahr – Sperrmüll bleibt vorerst kostenlos

Allendorf-Eder: Müllabfuhr wird teurer

Allendorf-Eder. Einstimmig hat das Gemeindeparlament eine rückwirkende Erhöhung der Müllgebühren zum 1. Januar beschlossen.

Für jeden Bewohner eines Grundstückes müssen die Allendorfer nun 64,80 Euro im Jahr bezahlen (bisher 60 Euro). Dafür werden im Monat einmal Restmüll, zweimal Biomüll und einmal Papier abgefahren. Hinzu kommt eine Mülltonnenmiete von 6,12 Euro im Jahr.

Restmüllsäcke werden künftig zum Stückpreis von 3,50 Euro ausgegeben. Wer seinen Bioabfall selbst kompostiert, zahlt ab sofort 56,40 Euro pro Person und Jahr (bisher 51,60 Euro).

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare