SV Allendorf-Eder: Projekt von Jugendlichen soll Jugendarbeit verbessern

Engagiert: Das sind die jungen Leute des Juniorteams, das sich um das Projekt zur Zusammenarbeit und zum Kennenlernen der Kinder und Jugendlichen der diversen Sparten des SVAllendorf-Eder kümmert und den Projekttag organisiert: Kim Marvin, Kim Vanessa, Ann-Kristin, Jenny, Janina und Ronja.

Allendorf-Eder. „Komm mit ins Abenteuerland!“ heißt ein Projekt von sechs Jugendlichen des Sportvereins 1924 Allendorf-Eder.

Damit sollen gleich zwei Ziele erreicht werden: Zum einen möchte das Juniorteam für die Kinder und Jugendlichen aller Sparten einen Tag mit Sport und Spaß organisieren, zum anderen erhofft sich das Team, dadurch die Zusammenarbeit der Vereinsjugend zu fördern.

Der Traditionsverein der Allendorfer Sportler hat seit April dieses Jahres für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Jugendordnung eingeführt. Eine separate Sparte „Jugend“ wurde gegründet und in einer Jugendvollversammlung ein Jugendausschuss gewählt.

Doch innerhalb der Sparten gibt es zum großen Teil noch keine Jugendwarte oder Jugendsprecher. Mit diesem Projekt soll auf die Jugendarbeit aufmerksam gemacht werden und die Kinder und Jugendlichen der Sparten Kampfsport, Fußball, Leichtathletik, Tennis, Tischtennis, Kinderturnen, Volleyball und Step-Aerobic können sich untereinander besser kennen lernen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare