Narren planen die fünfte Jahreszeit

Allendorfer wollen die Griechen retten

+
Bunte Kostüme wird es auch beim Allendorfer Karneval 2013 zu sehen geben, im Bild ein Teil des Elferrats des vergangenen Jahres. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung am 9. Februar beginnt am 21. Januar.

Allendorf (Eder) - Die Jecken des SVA-Karnevals sitzen bereits in den Startlöchern: Am 21. Januar beginnt der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung am 9. Februar.

Von einem guten Besuch wie in den Jahren zuvor geht das Organisationskomitee des Sportvereins aus, das dieser Tage bereits viele Entscheidungen für die „tollen Tage“ getroffen hat. Das Motto in diesem Jahr: „Beim Allendorfer Karneval wird nicht gewettet, sondern der Euro und Griechenland gerettet.“

Mit ausgelassener Stimmung und einem abwechslungsreichen, lustigen und auch hochkarätigen Programm ist zu rechnen. An der Ausgestaltung des Programms wird derzeit gefeilt, außer Altbewährtem wollen die SVA-Karnevalisten auch wieder neue Programmpunkte anbieten: Für jeden Geschmack soll es etwas geben, eine bunte Mixtur aus Büttenreden, Klamauk und Auftritten von Tanzgruppen. Narren aller Altersstufen erwartet der Traditionsverein zu der SVA-Karnevalssitzung am Samstag, 9. Februar, um 20.11 Uhr im Saal des Bürgerhauses.

Besonderheiten im Vergleich zu den Vorjahren: Ein stark reduziertes Programm, das nicht länger als bis gegen 22 Uhr dauern soll. Kurt Scholz kommentiert: „Wir wollen das Programm so gestalten, dass das Feiern nicht zu kurz kommt und die Besucher nicht nach dem Programm nach Hause gehen.“ Nicht zu kurz kommen sollen deshalb Musik, Stimmung und Tanz. Aufgrund des Mottos wird in der traditionellen „Jägermeisterbar auch Ouzo ausgeschenkt.“ Der gemischte Elferrat mit Frauen und Männern hat sich bereits formiert und auch ein Prinzenpaar wurde bestimmt. Der Elferrat wird auch das Programm moderieren. Es wird aber noch mehr Überraschungen und Neuigkeiten geben, eine davon wird die Prämierung des schönsten Kostüms sein.

Am Tag nach der aus dem Allendorfer Vereinsleben nicht mehr wegzudenkenden Samstagabend-Veranstaltung folgt am Sonntag ab 15.11 Uhr der Kinderkarneval unter der Regie von Elke Strieder mit Unterstützung der SVA-Jugend. Auch dabei soll den kleinen Karnevalisten ein besonderes Programm geboten werden.

Ab 21. Januar können Eintrittskarten im Vorverkauf für fünf Euro erworben werden. An der Abendkasse gilt der gleiche Preis. Vorverkaufsstellen sind bei der Sparkasse Battenberg, Zweigstelle Allendorf, Postagentur Allendorf und Bürgerbüro in der Gemeindeverwaltung Allendorf. Gruppen, die mit einer Anzahl von zehn Besuchern teilnehmen möchten, bekommen einen Sonderpreis von 45 Euro - Ein Besucher hat somit freien Eintritt. Die Gruppenkarten können per E-Mail bei „kurt_scholz@online.de“ bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare