Allendorfs Bürgermeister Claus Junghenn in dritte Amtszeit eingeführt

Allendorf-Eder. Allendorfs Bürgermeister Claus Junghenn ist in der Jahresabschlusssitzung des Gemeindeparlaments feierlich in seine dritte Amtszeit als Bürgermeister eingeführt worden. Er war am 14. August mit 90,4 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden.

„Hinter uns liegen erfolgreiche Jahre, die die Gemeinde nach vorn gebracht haben, “ sagte Erster Beigeordneter Kurt Kramer und erinnerte an die Dorferneuerung in Battenfeld, das neue DGH in Rennertehausen, den Anbau an den Feuerwehrtrakt in Allendorf und die Erweiterung des Fuhrparks der Gemeinde.

Claus Junghenn merkte ein weiteres Mal an, dass er niemals woanders als in seiner Heimatgemeinde Allendorf habe Bürgermeister sein wollen. Kramer überreichte ihm die Ernennungsurkunde und ein hochprozentiges Präsent, für Vera. Junghenn gab’s Blumen. (ed)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare