Frankenberger Landfrauen

Für Allgemeinheit und Mitglieder da

Der Vorstand der Landfrauen aus Frankenberg und Friedrichshausen hatte zum Frühlingsfrühstück geladen und zudem zeitgleich die Jahreshauptversammlung einberufen.Fotos: Gunhild Scholl

Frankenberg-Friedrichshausen - Als vielfältig aktiver Verein, der auch kulinarisch Wert auf höchste Qualität legt, präsentierten sich die Frankenberger Landfrauen beim Frühstück mit Jahreshauptversammlung

Frische Brötchen, Marmelade, deftiger Aufschnitt, Obst, Eier, Kaffee und vieles mehr gehörten zum gemeinsamen Frühstück, dass die Frankenberger Landfrauen im Friedrichshäuser Dorfgemeinschaftshaus veranstaltet haben. Das Haus war voll beim alljährlichen Landfrauenfrühstück - in diesem Jahr verbunden mit der Jahreshauptversammlung.

Die stellvertretende Vorsitzende Kathi Höhl begrüßte die Damen und drückte ihre Freude über sechs neue Mit-glieder aus: Silke Arbter, Irmgard Müller, Martina Neuschäfer, Silvia Nolte, Sigrid Tatzel und Vansida Schloss gehören dem Verein künftig an. Einen kleinen Blumengruß erhielten die drei zum Frühstück erschienenen Neulinge.

Nach einem gemeinsamen Lied stärkten sich die Frauen an dem reichhaltig aufgebauten Frühstücksbüffett. Schriftführerin Marlies Dersch erinnerte an die Unternehmungen des Vereins im Jahr 2013. Zu wöchentlichen Gymnastikstunden unter der Leitung von Roswitha Erlenhoff trafen sich Frauen jeweils montags in der alten Halle der Edertalschule. Die Fahrradgruppe traf sich von Mai bis September jeweils montags zum Radeln. Die Spinnstubenfrauen kamen alle 14 Tage mittwochs im ARLL zusammen, um zu basteln oder zu handarbeiten.

Von Gunhild Scholl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare