Schleppertreffen in Battenhausen

Alte Liebe rostet nicht

+
Erinnerungen an die Landwirtschaft vor mehr als 50 Jahren wurden bei der Schlepperausstellung des Battenhäuser Heimat- und Kaninchenvereins geweckt.

Haina-Battenhausen. - Historische Schlepper und die Geselligkeit standen am Wochenende hoch im Kurs im Kellerwaldorf Battenhausen.

Der Heimat- und Kaninchenverein richtete nach der erfolgreichen Premiere vor drei Jahren die zweite Schlepperausstellung auf einer Wiese mitten im Dorf aus. Rund 40 alte und neue Traktoren waren zu sehen. Die beiden ältesten Traktoren waren Baujahr 1951 und wurden vorgestellt durch die „Schlepperfreunde Auenberg“ aus Odershausen. Insgesamt standen bis zu 56 Traktoren auf der Ausstellungswiese.

Zu den ältesten Exponaten zählte ein hellblauer Eicher, Baujahr 1954. Bestaunt wurden auch ein Fendt, ein Hanomag, ein Deutz oder eine Massey Ferguson aus den 50er Jahren. „Das waren noch gute Schlepper, schade, dass die nicht mehr gebaut wurden“, lautete die Reaktion einiger Besucher. Ältere und jüngere Gäste und Aussteller fachsimpelten über die Landwirtschaft vor 50 Jahren und die technische Entwicklung der Maschinen.

Auch hochmoderne Traktoren, darunter ein nagelneuer Deutz, waren zu sehen. (sr)

Mehr lesen Sie in unserer gedruckten Mittwochsausgabe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare