Großer Flohmarkt am Sonntag in Schreufa – Verein will Wettermuseum einrichten

Alte Schule: Alle Sachen müssen raus

+
Flohmarkt: Am Sonntag wird es in der Alten Schule in Schreufa eine große Auswahl an Raritäten geben, wie hier Claudia Sommerlad und Karl-Heinz Gaul zeigen.

Schreufa. Originalverpackte Bettwäsche, Elektrogeräte, Lampen aus den 70er-Jahren, alte Wand- und Stickbilder und auch ein komplettes Essservice mit Jagdmotiven:

Bei einem Flohmarkt in Schreufa soll am Sonntag, 11. August, von 10.30 bis 17 Uhr der gesamte Hausrat der Alten Schule verkauft werden. Veranstalter ist der Verein „Wettermuseum Alte Schule Schreufa“, er will das Gebäude in ein Wettermuseum umwandeln.

Sammler können bei diesem Flohmarkt viele Schnäppchen machen und ausgefallene „Schätzchen“ finden, heißt es vom Verein. Außerdem können bei dem Flohmarkt auch Stall- und Kellerfenster aus Kunststoff gekauft werden. Für Essen und Trinken ist gesorgt, es gibt Kaffee und Kuchen und Gegrilltes.

Lesen Sie auch:
- Verein „Wettermuseum - Alte Schule Schreufa“ sucht fachliche Beratung
- RTL2-Trödeltrupp soll Alte Schule in Schreufa entrümpeln

Für die Schreufaer nimmt die Idee nun immer mehr Formen an, aus der Alten Schule ein Wettermuseum zu machen. Die Alte Schule war 1838 erbaut worden, seit 1961 war das Gebäude als Wohnhaus genutzt worden. Alles, was jetzt noch im Haus ist, soll bei dem Flohmarkt verkauft werden. (zpz)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare