Amerikanische Fliegerbombe erfolgreich entschärft – Keine Schäden

Marburg. Der Einsatz wegen der amerikanischen Fliegerbombe endete am Montag um 19.15 Uhr mit der erfolgreichen, planmäßigen Entschärfung durch den Kampfmittelräumdienst des Regierungspräsidiums Darmstadt.

Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war gegen 11.30 Uhr gefunden worden. Die Entschärfung dauerte knapp 30 Minuten. Es gab keinerlei Schäden. Ab 16.40 Uhr kam es durch Sperrungen und Ableitungen rund um den Fundort in der Alten Kasseler Straße zu leichteren Verkehrsbehinderungen. Der seit ca. 18.30 Uhr eingestellte Bahnverkehr lief ab 19.25 wieder.

Von den problemlos verlaufenen Evakuierungsmaßnahmen waren neben dem Bahnhof mehr als 25 Gebäude mit 400 dort gemeldeten Bewohnern betroffen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei weiter. Nur wenige der evakuierten Anwohner nahmen das veröffentlichte Ausweichquartier in einer nahen Schule Anspruch. Ab 19.15 Uhr hob die Polizei die Sperrungen auf, und die Bewohner durften zurück in ihre Wohnungen.

Es waren mehr als 100 Einsatzkräfte im Einsatz. (nh/jun)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare