Amtsgericht Frankenberg erhält Geld für Elektrosmart

Frankenberg. Das Amtsgericht Frankenberg erhält eine Zuwendung aus dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Höhe von 6245 Euro. Die Mittel sind für die Bezuschussung zur Unterhaltung eines Elektrosmart bestimmt. Dies teilte die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg mit.

„Das energieeffiziente Elektro-Auto wurde bereits im vergangen Jahr angeschafft und wird nun häufig in Frankenberg und Umgebung zu sehen sein. Mit den Logos der Landesinitiativen ,Strom bewegt‘ und ,Co2-neutrale Landesverwaltung‘ ist es gut zu erkennen.

Ich freue mich über die Zuwendung, denn die Elektromobilität wird zukünftig einer der wichtigen Bausteine für die Energiewende sein. Gerade bei Behördenfahrzeugen mit einem hohen Anteil von Stadtfahrten ist der Einsatz von Elektrofahrzeugen ideal“, sagte Ravensburg. (nh/jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare