Allendorf (Eder)

Anbau an Feuerwehrgerätehaus

- Allendorf (Eder) (da). Die Gemeinde Allendorf erhält einen Landeszuschuss in Höhe von 90 000 Euro für die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses. Das teilte die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg gestern mit. Zugrunde gelegt werden vom Innenministerium förderfähige Kosten in Höhe von 450.000 Euro.

Die wirklichen Baukosten sind allerdings deutlich höher: Im Haushaltsplan sind 750 000 Euro eingeplant. Bürgermeister Claus Junghenn hofft aber, „dass wir das nicht voll ausschöpfen“. Vor der Giebelfront entsteht ein Neubau. Geschaffen werden damit Garagen, Gruppenräume, Umkleiden und Duschen für weibliche und männliche Feuerwehrleute. Dadurch entsteht auch Platz für ein weiteres Fahrzeug. Der Altbau bleibt bestehen.

Die Bauarbeiten sollten nach Möglichkeit noch in diesem Jahr starten, erläuterte der Allendorfer Verwaltungschef weiter. Die Feuerwehrleute wünschen sich seit Jahren die Erweiterung ihres Domizils, zuletzt hatte es die Gemeinde an die Spitze der Prioritätenliste des Landkreises geschafft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare