Bromskirchen

Anbau an Kindergarten

- Bromskirchen (gl). Aktuelle Zeitungsartikel über Bromskirchen, eine Kopie der Baugenehmigung und 3,88 Euro – von jeder Münze genau eine: Das steckt in der „Zeitkapsel“, die Bürgermeister Karl-Friedrich Frese und Architekt Jürgen Scheller am Freitag als Grundstein dem „Kita“-Anbau beigegeben haben.

Die Kapsel wurde in Anwesenheit von Erzieherinnen und Mitgliedern des Fördervereins in einen sonders geschaffenen Hohlraum unter einem Fenster gelegt. Der Rohbau, der nach der Fertigstellung im Oktober zehn Kleinkinder im Alter bis drei Jahre beherbergen kann, erweitert die Bromskirchener Kindertagesstätte um 200 auf 900 Quadratmeter. „Oft wird behauptet: Das wird wegen der Bevölkerungsentwicklung überhaupt nicht gebraucht“, sagte Frese, „aber das stimmt nicht. Wir bieten zehn Plätze an und uns liegen schon jetzt zwölf Anmeldungen vor“. Auch die übrigen Kita-Plätze seien belegt.Architekt Jürgen Scheller erklärte, dass der Anbau neben einem Wickelraum und einem Abstellraum für Kinderwagen auch einen pädagogischen Bereich, einen Schlafbereich und einen Gruppenraum haben soll. Etwa 400 000 Euro betragen nach Aussage von Frese die Baukosten, 150 000 Euro habe sich die Gemeinde bereits als Förderung gesichert. Weitere 55 600 Euro für 2010 und 27 800 für das Jahr 2011 habe der Landkreis in der letzten Woche zugesichert.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom Montag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare