Von LKW angefahren: Radfahrer bricht sich Bein

+
Unfall: Radfahrer von Lkw angefahren

Allendorf-Eder. Ein Radfahrer aus Allendorf-Eder wurde am Freitag von einem LKW angefahren und schwer verletzt. Der LKW erwischte den 65-Jährigen mit dem rechten Vorderreifen.

Dadurch zog sich der Mann eine Unterschenkelfraktur zu. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus Frankenberg gebracht.

Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 9 Uhr an der Ampelkreuzung beim Battenfelder Einkaufszentrum. Der 56-Jährige LKW-Fahrer aus Menden im Hochsauerland kam aus Allendorf und wollte rechts auf die B236 Richtung Bromskirchen abbiegen. Dabei übersah er den 65-jährigen Allendorfer, der mit seinem Rad aus gleicher Richtung kommend die Kreuzung überqueren wollte.

Beide Ampeln zeigten Grün, doch müssen Rechtsabbieger an dieser Stelle Fußgängern und Radfahrern Vorrang gewähren. Zudem werden Radfahrer aufgefordert, vom Rad zu steigen und die Kreuzung zu Fuß zu überqueren. Ob der 65-jährige sich daran gehalten hat, ist nach Polizeiangaben unklar.

Der Radler habe Glück gehabt, dass der LKW wegen des Abbiegens so langsam fuhr und ihn nicht überrollt hat, sagte Jürgen Schicke von der Polizei Frankenberg. (dir)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare