Familie mit sechs Kindern verließ ihr Haus unterhalb des Kreiskrankenhauses

Angst vor Steinschlag: Familie verlässt Haus

Frankenberg. Erika und Waldemar Starklauf haben Angst um ihre eigene und die Sicherheit ihrer sechs Kinder. Sie sagen: Von einem Hang am Kreiskrankenhaus rollen dicke Steine auf ihr Haus und Grundstück in der Goßbergstraße 23.

Aus Sorge sind sie nun zu einer Bekannten gezogen. Das Krankenhaus sieht hingegen keine Gefahr. Als Ende Januar in Bayern eine Felswand auf ein Haus stürzte und Vater und Tochter der darin wohnenden Familie erschlagen hat, fürchtete die 34-jährige Erika Starklauf: Das kann auch ihrer Familie passieren.

Für sie war danach klar: „Wir können in unserem Haus nicht mehr bleiben.“ Die ehemalige Bauunternehmerin Anke Hast, eine entfernte Bekannte, nahm kurzentschlossen die achtköpfige Familie ihrem Haus im Schwedensteinweg auf. Dort leben sie in sehr beengten Verhältnissen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare