Anja Werther und Janina Bock sind Feuerwehrleute des Jahres in Bottendorf

+
Beförderungen und Wahlen: (von links) GBI Francisco Ayora Escandell, Janina Bock, Thomas Hiemer, Kai Ochse, Tony Mengel, Julia Paar, Nicolai Specht, Tobias Schneider, Wehrführer Stefan Schäfer.

Bottendorf. Zu Bottendorfer Feuerwehrleuten des Jahres wurden zwei Frauen gewählt: Anja Werther, die als erste Frau des Vereins den Atemschutzgerätelehrgang machte, und Janina Bock, die bei jeder Übung und fast jedem Einsatz dabei war.

Auf einem guten Niveau befindet sich der Ausbildungsstand der Feuerwehr Bottendorf. Zum Glück mussten die Blauröcke ihre Kenntnisse nicht in der Praxis beweisen, denn die 32-köpfige Einsatzabteilung wurde im vergangenen Jahr nur zu zehn kleineren Einsätzen und einer Großübung gerufen.

Vorsitzender Stefan Schäfer erinnerte bei der Jahreshauptversammlung an den Besuch mehrerer Feste befreundeter Vereine und an die Gratulationen zu runden Geburtstagen. Höhepunkt war das eigene Fest zum 80-jährigen Bestehen. Helmut Röse, der Vorsitzende des Festausschusses, bestätigte dies und bedankte sich bei den Helfern.

An 24 Übungsabenden trainierten die aktiven Feuerwehrleute. Den Grundlehrgang absolvierte Christian Ernst, den Maschinistenlehrgang Dominik Ernst, Janina Bock, Ronja Rohleder, Tony Mengel und Nicolai Specht, den Atemschutzlehrgang Anja Werther und Dominik Ernst und den Gruppenführerlehrgang Tobias Schneider.

Mehr über den Zustand der Bottendorfer Feuerwehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine. (zmm)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare