Antje Ruhwedel eröffnet Gesundheitszentrum mit Fitness-Studio

+
Testet die Geräte für ihre Gäste: Fitnesstrainerin Antje Ruhwedel wollte in Frankenau eigentlich einen zweiten Kursraum einrichten. Jetzt ist daraus ein Gesundheitszentrum geworden.

Frankenau. Zunächst war ein weiterer Kursraum geplant. Nachdem der Schlecker in Frankenau im Herbst des zurückliegenden Jahres seine Pforten geschlossen und die Räumlichkeiten in der Friedrichstraße endgültig verlassen hatte, dauerte es nicht lange, bis Antje Ruhwedel ihren Fuß in die leeren Ladenräume setzte.

„Ganz so schwer war das nicht“, sagt sie mit einem Grinsen im Gesicht und ergänzt: „Meinem Vater gehört ja das Haus.“

Mittlerweile ist ein halbes Jahr vergangen, und zusätzlich zu dem zweiten Kursraum, den die A-Lizenz-Fitnesstrainerin und Ernährungsberaterin für ihre Angebote benötigte, ist ein Gesundheitszentrum mit Fitness-Studio entstanden. Am kommenden Wochenende wird sie die neuen Räumlichkeiten bei einem Tag der offenen Tür offiziell vorstellen.

„Es ist eben alles noch ein bisschen größer geworden“, sagt die 42-Jährige. Rund 30 Geräte stehen für die Sportbegeisterten bereit, ein fünfköpfiges Team betreut sie. Antje Ruhwedel, die in Frankenau wegen ihrer Reha-Sport-Angebote und Ernährungsprogramme bekannt ist, betont: „Die Geräte sind absolut neu und auch extra für Fitness-Studiogänger konzipiert worden, die körperliche Handicaps haben. Das bedeutet: Bei uns kann jeder trainieren. Egal ob er nach Krankheiten oder Verletzungen wieder gesund werden, körperliche Einschränkungen beheben oder sich einfach nur fit halten will.“

Von Philipp Daum

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare