Hatzfeld: Nachwuchsbrandschützer präsentieren sich

In Arbeit der Feuerwehr "schnuppern"

Der stellvertretende Jugendwart Michael Nitsche (links) und Jugendwart Christian Irle (rechts) mit den Jugendlichen der Hatzfelder Jugendfeuerwehr.Foto: Felix Nawrotzki

Hatzfeld - Die Hatzfelder Wehr sucht Nachwuchs. Mit einem Schnupperangebot am Freitag, 1. März, will sich die Jugendfeuerwehr vorstellen und um neue Mitglieder werben.

Am 1. März bietet die Jugendfeuerwehr einen Informations- und Schnuppertag an, an dem sie sich vorstellen möchte. Dazu werden verschiedene Spiele und Infowände aufgebaut. Auch eine Löschübung der Jugendlichen ist geplant.

Der Tag soll dazu dienen, den Hatzfelder Jugendlichen zu zeigen, was die Jugendfeuerwehr alles macht. Alle Jugendlichen zwischen zehn und zwölf Jahren seien schriftlich eingeladen worden, berichtet Jugendwart Christian Irle. Natürlich seien auch Ältere willkommen.

Derzeit sind in der Hatzfelder Jugendfeuerwehr drei Mädchen und vier Jungen aktiv. „Die Übungsbeteiligung lag im vergangenen Jahr bei knapp 80 Prozent“, sagt Irle. „Das zeigt, dass wir es schaffen, die Übung interessant zu gestalten.“ Es sei schwierig, die Jugendlichen zu motivieren, nur mal zu einer Übung vorbeizukommen. „Deshalb haben wir mit dem Vorstand entschieden, dieses Jahr einen Schnuppertag anzubieten“, sagt Christian Irle weiter. Die Mitgliedschaft in der Jugendwehr ist kostenlos, die Kleidung wird zur Verfügung gestellt.

Im Jahr werden etwa 20 Übungen mit theoretischer und praktischer Ausbildung angeboten. Das Feuerwehrwissen wird den Jugendlichen spielerisch und altersgerecht vermittelt. Zusätzlich gibt es gesellige Spiel-, DVD- und Grillabende. Die Hatzfelder Jugendfeuerwehr nimmt auch jedes Jahr an Wettbewerben und Zeltlagern im Landkreis teil.

Der Schnuppertag findet am Freitag, 1. März, um 17.30 Uhr am Gerätehaus statt. (fn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare