Arbeitsmarktbüro für Flüchtlinge

+
In der Arbeitsagentur in Korbach wurde ein Büro eingerichtet für Flüchtlinge, die einen Job oder eine Lehrstelle suchen.

Waldeck-Frankenberg. Die Agentur für Arbeit in Korbach hat eine Erstanlaufstelle eingerichtet für Asylsuchende, die eine Praktikumsstelle, einen Job oder eine Lehrstelle suchen.

Ab sofort ist das „Arbeitsmarktbüro für Flüchtlinge und Migranten“ in der Arbeitsagentur eröffnet.

Insgesamt vier Mitarbeiter sind dort Ansprechpartner für Asylsuchende, die einen Arbeitsmarktzugang haben. Zudem bieten dort auch Experten aus anderen Behörden und Institutionen an bestimmten Tagen Sprechstunden an, geben Beratung zu Integration, zu Aufenthaltsrecht und zur Anerkennung eines ausländischen Berufsabschlusses oder vermitteln Sprach- und Integrationskurse.

Auch in Homberg im benachbarten Schwalm-Ederkreis ist ein solches Büro eingerichtet worden – beide Landkreise gehören dem Agenturbezirk Korbach an; so ziehen beide Kreisverwaltungen und die Arbeitsagentur an einem Strang. Ziel der Erstanlaufstelle ist, Flüchtlingen und Migranten für alle Fragen rund um Arbeit, Ausbildung, Beruf und Sprache ein niederschwelliges Informationsangebot zu bieten. Zugleich soll damit eine zentrale Netzwerkstelle geschaffen werden, die auch den vielen ehrenamtlichen Helfern die Arbeit erleichtern möchte, erklärt Uwe Kemper, Leiter der Agentur für Arbeit.

Hintergrund für das Engagement von Landkreisen und Arbeitsagentur sind die hohe Zahl an vor allem jungen und motivierten Flüchtlingen – und die Tatsache, dass in Waldeck-Frankenberg und im Schwalm-Ederkreis inzwischen viele Ausbildungsstellen nicht mehr besetzt werden können und Fachkräfte fehlen, betonen Kemper, Landrat Dr. Reinhard Kubat und Landrat Winfried Becker: „Wenn wir den Flüchtlingen zeigen, dass wir ihnen hier eine berufliche Perspektive bieten können, bleiben sie – und damit bieten wir auch unseren Betrieben eine Perspektive.“

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare