Mann schwer verletzt

Arbeitsunfall: Radlader überrollt Bauarbeiter

Allendorf-Eder. Ein Radlader hat einen 39 Jahre alten Bauarbeiter teilweise überrollt und ihn schwer verletzt. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Marburg geflogen.

Nach Auskunft eines Polizeisprechers sollte auf einer Baustelle in Allendorf eine Rüttelplatte transportiert werden. Wie der Beamte am Dienstag mitteilte, war die Rüttelplatte dazu am Montagnachmittag an der Schaufel eines Radladers befestigt worden.

Der Radlader fuhr dann mit der angehobenen Last über die Baustelle, der 39-Jährige lief den Angaben zufolge nebenher und hielt die Rüttelplatte fest, um ein Schwanken zu verhindern.

Aus noch unbekannten Gründen stürzte der Mann gegen 15.30 Uhr zu Boden, der Radlader fuhr ihm mit einem Rad über ein Bein und den Bauch. Dabei habe sich der Mann erhebliche, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen, erklärte der Polizeisprecher.

Der eingesetzte Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens forderten einen Rettungshubschrauber an. Weil die Maschinen Christoph 7 (Kassel) und Christoph 25 (Siegen) bereits im Einsatz waren, übernahm die Crew des Rettungshubschraubers Christoph Rhein-Main den Auftrag.

Nach gemeinsamer Versorgung durch bodengebundene und Luftretter flog die Besatzung der rot-weißen Maschine den Patienten in die Uni-Klinik nach Marburg. Angaben über das Alter des Radlader-Fahrers und den Sitz des Bauunternehmens lagen dem Polizeisprecher nicht vor.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion