Frankenberg – Archiv

Kurt Müller bleibt Vorsitzender des TSV

- Bromskirchen (csc). Bei der Jahreshauptversammlung des Bromskirchener Sportvereins standen Vorstandswahlen und Ehrungen auf dem Programm.
Kurt Müller bleibt Vorsitzender des TSV
Berghöfer und Klingelhöfer siegen

Berghöfer und Klingelhöfer siegen

- Burgwald. Waldarbeiter aus Sachsenberg und Ernsthausen verteidigen Titel auf der Grünen Woche in Berlin
Berghöfer und Klingelhöfer siegen

Pinkelnd um das Auto getanzt

- Frankenberg (gl). Der Abend des 14. Juli 2010 begann mit einem Kasten Bier und zwei Flaschen Wodka – und endete mit einem beschmutzten und beschädigten Opel Corsa einer 
Bekannten.
Pinkelnd um das Auto getanzt

Musikschule hat eine neue Leiterin

- Frankenberg (jos). Eva-Maria Scholze will sich als neue Chefin für ein „Haus der Musik“ starkmachen.
Musikschule hat eine neue Leiterin

Gesundheitstag in der Ederberglandhalle

- Frankenberg (da). Schon zum fünften Mal boten Vereine und Geschäfte aus der Region ein breites Programm rund um das persönliche Wohlbefinden.
Gesundheitstag in der Ederberglandhalle

Alexander Blank führt den TSV

- Hatzfeld-Holzhausen (da). Wolfgang Wipper war 36 Jahre im Vorstand des TSV, davon die vergangenen 24 Jahre Vorsitzender. Am Samstag wählten die Mitglieder Andreas Blank zum neuen Vereinschef.
Alexander Blank führt den TSV

Keiner schlägt den TSV

- Burgwald-Bottendorf (rou). Der Gewinner erhielt keine 500 000 Euro, sondern 500 Euro, und die spaßigen Spiele wurden auch nicht im Fernsehen, sondern auf einer großen Leinwand übertragen: Ansonsten hielt „Schlag den TSV“ den Vergleich mit dem …
Keiner schlägt den TSV

Stadt hofft auf Blitzer und Knöllchen

- Gemünden (apa). Blitzer an den Ortseingängen, Knöllchen für Falschparker im Steinweg, Verkehrskontrollen in Schiffelbach und Herbelhausen: All dies soll durch den Beitritt zu einem Ordnungsbehördenbezirk möglich werden.
Stadt hofft auf Blitzer und Knöllchen

Ziel: Eine schönere Visitenkarte

- Frankenberg (jos). Rund zwei Millionen Euro will die Stadt in den Umbau des westlichen Teils der Bahnhofstraße investieren. Etwa zwei Drittel der Kosten übernehmen Land und Bund.
Ziel: Eine schönere Visitenkarte

Im „Seven“ gehen bald die Lichter aus

- Frankenberg (jos). „Ich geh‘ Seven“ – dieser sprachlich zwar nicht ganz korrekte, aber gerne zitierte Halbsatz bedeutet so viel wie: „Es wird spät, laut und wir werden viel tanzen.“ Weil ihn zuletzt immer weniger Feierwütige gesagt haben, gehen in …
Im „Seven“ gehen bald die Lichter aus

Erwin Strieder neuer Vorsitzender

- Battenberg (ust). In der Jahreshauptversammlung im Hotel Rohde haben die Mitglieder des Gebirgs- und Wandervereins Oberes Edertal den Wechsel zu einem neuen Vorstand gemeistert. Neuer Vorsitzender ist Erwin Strieder
Erwin Strieder neuer Vorsitzender

TSV hofft auf Zuschüsse für Kunstrasen

- Battenberg-Dodenau (da). Die TSV-Mitglieder sollten sich keine großen Hoffnungen auf hohe Zuschüsse seitens der Stadt für einen Kunstrasenplatz machen. „Die städtischen Gremien werden eine Abwägung zwischen dem Wunsch nach einem …
TSV hofft auf Zuschüsse für Kunstrasen

Individuelle Betreuung als Schlüssel

- Frankenberg (jos). Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf bildet den Schwerpunkt der Arbeit von Evelyn Jacobs als neuer Chefin im Familienbüro. Sie leitet das Modellprojekt „Familienstadt mit Zukunft“ gemeinsam mit Christina Hartmann, die …
Individuelle Betreuung als Schlüssel

König der „Laytfäden“ verabschiedet

- Kirchhain/Rosenthal (tur/ler). Rund dreieinhalb Stunden dauerte die feierliche Verabschiedung von Karl-Walter Lay, dem stellvertretenden Schulleiter der Alfred-Wegener-Schule, der nach 40 Jahren in den Ruhestand geht.
König der „Laytfäden“ verabschiedet

Werbung für den Wirtschaftsstandort

- Frankenberg (rou). Siegfried Franke hat einen Wunsch: „Jeder, der eine Frage zum Wirtschaftsstandort Waldeck-Frankenberg hat, soll sich auf der Homepage informieren“, sagt der Wirtschaftsfördererer bei der Vorstellung der Internetseite.
Werbung für den Wirtschaftsstandort

Politiker wollen einen "Friedwald"

- Allendorf-Osterfeld (ied). Einen Friedhof hat das Walddorf im oberen Edertal nicht. Stattdessen könnte es als einziger Ort im Frankenberger Land bald Bestattungen unter Bäumen anbieten.
Politiker wollen einen "Friedwald"

Tipp der „Piraten": Super-Nanny hilft

- Frankenberg. Am Montag ist die Piratenpartei für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung zugelassen worden, am Dienstagabend hat sie prompt Stellung zum aktuellen Reizthema bezogen: der Auseinandersetzung zwischen SPD und CDU über das …
Tipp der „Piraten": Super-Nanny hilft

Ovaler Kreisel kommt frühestens 2012

- Allendorf (da). Die Mitglieder des Allendorfer Bau- und Wirtschaftsausschuss haben die grobe Planung des Kreisels befürwortet. Baubeginn ist frühestens im nächsten Jahr.
Ovaler Kreisel kommt frühestens 2012

Benefizkonzert zum 50. Weihejubiläum

- Burgwald. In den vergangenen Wochen hat in der katholischen Pfarrkirche St. Elisabeth in Burgwald eine dringend notwendige Renovierung der Orgel stattgefunden, die von Organisten und Kirchenmusikern selbst angeregt und mit zwei Benefizkonzerten …
Benefizkonzert zum 50. Weihejubiläum

Gemeinde ebnet Weg für Biogas-Anlage

- Allendorf (da). Direkt neben der bestehende Biogas-Anlage soll ein zweiter Komplex entstehen und das Viessmann-Werk mit Wärme aus nachwachsenden Rohstoffen versorgen.
Gemeinde ebnet Weg für Biogas-Anlage

Ohnacker muss Chefsessel räumen

- Frankenberg (jos). Das Frankenberger Traditionsunternehmen Thonet wird wieder von einem Mitglied der Gesellschafterfamilie geführt: Peter Thonet (63) hat am Montag die Geschäftsleitung übernommen. Roland Ohnacker musste indessen den Chefsessel …
Ohnacker muss Chefsessel räumen

Frankenau entscheidet sich für die EWF

- Frankenau (apa). Vom Wechsel von Eon-Mitte zur Energie Wal­deck-Frankenberg GmbH sind sieben bisherige Eon-Mitarbeiter aus Frankenau betroffen. Sie haben das Angebot erhalten, künftig zu gleichen Konditionen für die EWF zu arbeiten.
Frankenau entscheidet sich für die EWF

Wahlkampf: SPD eröffnet nächste Runde

- Frankenberg (jos). Ursprünglich ging es in dem öffentlich ausgetragenen Streit zwischen SPD und CDU einmal um eine Personalie im Stadthaus. Mittlerweile werden die gegenseitigen Vorwürfe jedoch immer allgemeingültiger – entweder sind die Fronten …
Wahlkampf: SPD eröffnet nächste Runde