Frankenberg – Archiv

Lebhafter Blick in die Schulchronik

Lebhafter Blick in die Schulchronik

Allendorf (Eder) - Vor 50 Jahre wurde die Allendorfer Mittelpunktschule - heute die Schule am Goldberg - eröffnet. Zum Jubiläum blickt der frühere Rektor Walter Sellmann in die Geschichte.
Lebhafter Blick in die Schulchronik
Nach dem Abi, vor dem Studium

Nach dem Abi, vor dem Studium

Frankenberg - Die Schulzeit ist vorüber, doch auf die Abiturienten der Edertalschule warten schon neue Herausforderungen. Ein Studium oder ein Auslandsaufenthalt: Auch die vier Jahrgangs­besten haben schon konkrete Pläne für die Zukunft.
Nach dem Abi, vor dem Studium
Nathalie Küster liest am besten

Nathalie Küster liest am besten

Frankenberg - Wenn Kinder Erwachsenen etwas vorlesen, muss das einen besonderen Grund haben. Und den gab es auch für Viertklässler der Wigand-Gerstenberg-Schule: Sie nahmen beim Vorlesewettbewerb ihre Zuhörerinnen mit in die Welt von Harry Potter, …
Nathalie Küster liest am besten

Spatenstich im Herbst

Allendorf (Eder) - Allendorf (Eder). Der Bauantrag ist eingereicht, die politischen Gremien der Gemeinde Allendorf und der Vorstand des DRK-Kreisverbandes haben grünes Licht gegeben: Nach langer Vorarbeit ist jetzt alles klar für das …
Spatenstich im Herbst

Hausgemachtes Gyros als Spezialität

Battenberg - Das Battenberger Schwimmbad-Café hat neue Pächter. Wolfgang und Glikeria Hoferer eröffnen am 1. Juli und bieten am Freibad-Kiosk eine kleine Speisekarte.
Hausgemachtes Gyros als Spezialität

"Keine Strafe wiegt ein Leben auf"

Burgwald - Bottendorf / Frankenberg - Zwei junge Frauen, beide 22 Jahre alt, standen sich vor dem Amtsgericht gegenüber. Die eine hat in einem Moment der Unaufmerksamkeit einen schweren Autounfall verursacht. Dabei ist der Verlobte der anderen …
"Keine Strafe wiegt ein Leben auf"

Oscars für die Abiturienten

Battenberg/Frankenberg - Mit einem rauschenden Fest haben sich die Abiturienten der Edertalschule von ihrer Schulzeit verabschiedet: Am Samstag stieg in der Battenberger Festhalle der Abiball. Eltern, ehemalige Lehrer und viele Freunde feierten …
Oscars für die Abiturienten

Außergewöhnliches Willkommensfest

Frankenberg - Eine Taufe ist ein intimer Moment für jede Familie. Auch wenn am Sonntag Dutzende Kinder getauft wurden, schafften es die fünf Pfarrer, diese besondere Stimmung einzufangen.
Außergewöhnliches Willkommensfest

Die letzte Kneipe in der Bunstruth

Gemünden-Grüsen. - Seit 1969 existierte die Gaststätte Christ in Grüsen. Mehr als 45 Jahre - die am Sonntag zu Ende gingen. Die Traditionskneipe in der Wälzebachstraße hatte gestern letztmalig geöffnet.
Die letzte Kneipe in der Bunstruth

„Aushängeschild für Berghofen“

Battenberg-Berghofen - „Es ist ein Bau der Superlative“, sagte Berghofens Ortsvorsteher Hans-Gerhard Eitzenhöfer: Mehrere tausend Besucher haben sich am Wochenende selbst ein Bild vom neuen Stall der Familie Rindte gemacht.
„Aushängeschild für Berghofen“

Magie aus der Saite

Frankenberg - Mit konzentrierten Meisterwerken der Moderne und Franz Schuberts Streichquartett "Der Tod und das Mädchen" als romantisches Gipfelwerk gastierte das Juilliard String Quartet im Rahmen des Kultursommers Nordhessen in der …
Magie aus der Saite

„Die Transparenz fehlt uns“

Hatzfeld - Der Gebührenhaushalt Wasserversorgung muss ausgeglichen sein - auch in Hatzfeld. Deshalb haben die Stadtverordneten eine Anpassung der Grundgebühr des Wasserzählers und der Gebühren für Schmutz- und Niederschlagswasser vorgenommen.
„Die Transparenz fehlt uns“

Stolz auf Beharrlichkeit

Frankenau - Björn Brede (SPD) tritt am 5. Juli als einziger Bewerber zur Bürgermeisterwahl an. Im Interview mit Andrea Pauly spricht der 37-Jährige über seine erste Amtszeit, über Probleme, Ziele und Überraschungen.
Stolz auf Beharrlichkeit

Lehrer, Forscher, Patriot

Frankenberg - Nicht unumstritten ist das Lebenswerk des Viermündeners Peter Grebe. Über seine Feldpostbriefe referierte Karl-Hermann Völker beim Frankenberger Geschichtsverein.
Lehrer, Forscher, Patriot

Königin Steffi regiert Bottendorf

Burgwald-Bottendorf - Bottendorf hat wieder eine Königin: Am Wochenende feierten die Schützen mit einem Ball im Dorfgemeinschaftshaus die Inthronisierung von Stefanie Ebmeier, die sich José Amaral als Prinzgemahl aussuchte.
Königin Steffi regiert Bottendorf

Hobby mit Außenwirkung

Frankenberg - Jeden einzelnen seiner Artikel hat Frank Seumer ausgeschnitten und abgeheftet: Berichte über Karnevalsfeiern, Dorffeste, Jahreshauptversammlungen, Naturschutzprojekte und Parlamentssitzungen füllen mehr als 20 Ordner. Vor 25 Jahren ist …
Hobby mit Außenwirkung

Haina siegt zum dritten Mal

Burgwald - Aller guten Dinge sind drei heißt es nach dem Finale des Region-Burgwald-Cups, denn die Gruppe aus Haina hat Deutschlands größte Jugendfeuerwehr-Tournee bereits zum dritten Mal für sich entschieden.
Haina siegt zum dritten Mal

Alte Technik für mehr Atmosphäre

Battenberg/Marburg. - Auf den „Quilt im Garten“ folgt der „Elisabeth-Quilt“: Quilterinnen der Garten-Route Eder-Lahn-Diemel haben ihn für das Marburger Hospiz gefertigt, um Atmosphäre zu schaffen.
Alte Technik für mehr Atmosphäre

Schienen, Salat und Stauden

Gemünden. - Ob Verschönerungen für den heimischen Garten oder die Modelleisenbahn - beim Kräuter- und Trödelmarkt in Gemünden war die Auswahl groß.
Schienen, Salat und Stauden

Tempo- und Parksünder vor Gericht

Frankenberg - Zu schnell gefahren oder falsch geparkt - eine Ordnungswidrigkeit ist schnell passiert. Wird gegen diese dann Einspruch erhoben, landet der Sachverhalt beim Amtsgericht. Dabei geht es häufig um kleine Beträge.
Tempo- und Parksünder vor Gericht

Holz unverzichtbar für Energiewende

Allendorf (Eder) - Mehr als 200 Fachleute aus ganz Deutschland tauschen sich seit Dienstag über die künftige Nutzung von Holzenergie aus. Damit wird die erfolgreiche Forenreihe der Viessmann-Werke um ein weiteres Format ergänzt.
Holz unverzichtbar für Energiewende
Video

Landwirtschaft in Waldeck-Frankenberg

Landwirtschaft in Waldeck-Frankenberg

Stolperfallen adé

Frankenberg - Nach dem Endausbau vor mehr als 50 Jahren hat sich an der Hinstürzstraße nicht mehr viel getan. Das ändert sich derzeit: Die Straße wird für insgesamt 810000 Euro grunderneuert - zur Freude der Anlieger.
Stolperfallen adé