Viermünden

Armands Orgelspiel prägt Gottesdienst

- Frankenberg-Viermünden (sch). Beim Erntedankgottesdienst in der Petri Kirche bedankte sich die Gemeinde auch bei ihrer Organistin Gunhild Armand, die die Gottesdienste seit 60 Jahren musikalisch begleitet.

Gunhild Armand spielt seit 60 Jahren die Orgel bei den Gottesdiensten in der Petri Kirche. Dafür wurde die Organistin beim diesjährigen Erntedank-Gottesdienst am Sonntag geehrt. „Singen in der Gemeinde ohne Orgel ist kaum vorstellbar“, sagte Pfarrerin Heidi Houska. Die Orgelmusik präge die Gottesdienste und die kirchlichen Veranstaltungen. Die Pfarrerin dankte Gunhild Armand für diesen wichtigen Dienst in der Kirchengemeinde und überreichte ein Präsent. Gunhild Armand spielte beim Erntedankfest im Jahre 1949 – damals 15 Jahre alt – zum ersten Mal die Orgel in der Petri Kirche. Sie trat damit die Nachfolge von Lehrer Mengel an und orgelt bis heute sonntags und bei vielen weiteren kirchlichen Anlässen. Im Namen des Kirchenvorstandes und der Kirchengemeinde dankte Kirchenvorsteherin Gitta Schäfer der Organistin mit einem Blumenstrauß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare