Battenberg-Laisa

Audi bei Laisa völlig ausgebrannt

- Battenberg-Laisa. Vermutlich infolge eines technischen Defekts ist ein Audi gestern Abend völlig ausgebrannt. Die Fahrerin rettete sich unverletzt.

Die 56-jährige Hatzfelderin befuhr gegen 17.50 Uhr die Bundesstraße 253 von Battenberg in Richtung Eifa. In Höhe des Dorfes löste plötzlich der Beifahrerairbag des 16 Jahre alten Audi 80 aus. Die Frau bemerkte Flammen, die aus dem Motorraum schlugen. Sie hielt an, stieg aus und alarmierte die Feuerwehr. Als die rund 25 Brandschützer aus Laisa und Battenberg eintrafen, stand der gesamte Wagen bereits lichterloh in Flammen. Dirk Bienhaus und Markus Röse löschten den brennenden Audi unter Atemschutz. Einsatzleiter war der stellvertretende Stadtbrandinspektor und Battenberger Wehrführer Michael Wenzel. Die Bundesstraße war während der Lösch- und Bergungsarbeiten kurzzeitig voll gesperrt. Die Polizei beziffert den Schaden am Auto auf etwa 200 Euro. Explosionsgefahr bestand übrigens nicht: „Das gibt es nur im Fernsehen“, sagte ein Feuerwehrmann. (da)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare