Frankenberg

Ausflugslokal Walkemühle wird am Wochenende eröffnet

+

- Frankenberg (jos). Beim Gang über den Hof der Walkemühle ist man geneigt, zu sagen: „Hier möchte ich manche Stunde bei Sonnenschein verbringen.“ Ab Samstag hat das neue Ausflugslokal vor den Toren der Stadt täglich, außer montags, geöffnet.

Nach der aufwendigen Sanierung strahlt die erstmals 1358 urkundlich erwähnte Walkemühle in einem bislang nicht gekannten Glanz. Wenngleich das gesamte Anwesen und die Einrichtung sowohl in den Innenräumen als auch auf der Terrasse an der Eder ausgesprochen schick und edel wirken, richten sich die gastronomischen Angebote an ganz normale Ausflugsgäste. Die Küche bietet laut Geschäftsführerin Birgit Freitag gutbürgerliche Gerichte zu zivilen Preise. Küchenchef Hermann Vietz kocht nach einem kulinarischen Kalender, der neben den fortwährenden Speisen-Angeboten saisonale Akzente setzt. Während im Mai Gerichte rund um den Spargel im Mittelpunkt stehen, dreht sich beispielsweise im August alles rund um die Kartoffel. Den ganzen Sommer über heißt es jeden Freitag „Grillen wie bei Freunden“, jeweils ab 18 Uhr gibt es dann im großen Biergarten Spezialitäten vom Grill. Zum Eröffnungswochenende am 1. und 2. Mai rechnen die Betreiber mit einem großen Besucheransturm. Deshalb ist am Samstag und am Sonntag im Biergarten auch Selbstbedienung an Grill- und Getränkestation. Nach den Eröffnungstagen werden auch im Außenbereich Kellner im Einsatz sein. „Professionell, aber herzlich“ – auf diese Attribute hat Birgit Freitag bei der Einstellung ihrer Service-Mitarbeiter besonders geachtet. Höhepunkt zur Eröffnung am Samstag dürfte der Auftritt der Frankenberger Kultband „Backstrikers“ sein. Die Gruppe um den Frontsänger Matthze Maurer spielt ab 19 Uhr im Biergarten Stücke von Blues und Rock ’n’ Roll bis hin zu neuer Pop- und Rockmusik.

Mehr in der FZ vom Mittwoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare