Ausgebüxte Schafe auf der Bundesstraße

Geismar. Etwa 20 Schafe sind in der Nacht von ihrer Weide ausgebüxt. Polizisten und der Ortslandwirt fingen sie wieder ein.

Während eine Streifenwagenbesatzung einen Schwertransport begleitete, fiel den Polizisten in der Ortsdurchfahrt von Geismar eine Herde freilaufender Schafe auf. Die Tiere spazierten am frühen Donnerstagmorgen mitten auf der Bundesstraße 253 und genossen offenbar ihren nächtlichen Ausflug.

 Etwa zeitgleich ging bei der Polizei auch der Anruf eines Autofahrers ein, der die Schafe ebenfalls gesehen hatte. Die Polizisten stoppten und sicherten die Bundesstraße ab. Die Beamten sahen, dass unweit der Fahrbahn der Zaun einer Weide niedergetreten war - auf der Weide stand noch ein einzelnes Schaf.

 Die Ordnungshüter versuchten, den Ortslandwirt zu erreichen, der schließlich mithalf, die Schafe auf die Weide zurückzutreiben. Den Zaun stellten Polizisten und Landwirt anschließend wieder auf. Zu Unfällen war es nicht gekommen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare