Reh ausgewichen: Auto landet auf Dach

Auf dem Dach gelandet: Bei einem Unfall mit seinem Corsa zwischen Dainrode und Löhlbach wurde ein 30-Jähriger aus Bebra verletzt. Foto:  112-magazin.de

Dainrode. Ein 30 Jahre alter Autofahrer aus Bebra im Kreis Hersfeld-Rotenburg hat sich am Samstagabend auf der B253 zwischen Dainrode und Löhlbach überschlagen. Der Mann kam verletzt ins Krankenhaus. Am Wagen entstand Totalschaden.

Der 30-Jährige war am Samstag gegen 20.15 Uhr in Richtung Bad Wildungen unterwegs. Zwischen dem Abzweig nach Altenhaina und der Abfahrt nach Frankenau lief nach Angaben des Fahrers ein Reh über die Fahrbahn. Beim Ausweichmanöver in einer Linkskurve an einem Steigungsstück habe der Mann die Kontrolle verloren, sagte er der Polizei.

Der Wagen schleuderte nach links, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb schließlich im Graben auf dem Fahrzeugdach liegen. Dabei zog sich der 30-Jährige Verletzungen zu - ob diese leicht oder schwer waren, stand an der Unfallstelle zunächst nicht fest. Der Verletzte sei aber ansprechbar gewesen, sagte eine Polizeibeamtin. Rettungskräfte versorgten den Mann und lieferten ihn ins Krankenhaus ein.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Bundesstraße zwei Mal kurzzeitig voll gesperrt. Zu größeren Behinderungen kam es aber nicht. (112-magazin.de)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion