160 Aussteller präsentierten sich bei der Burgwaldmesse in Wetter

+

Wetter. Energiewende, Klimaschutz und umweltfreundlicher Tourismus standen im Mittelpunkt der dreitägigen Burgwaldmesse in Wetter, bei der 160 Aussteller aus der Region ihre Erzeugnisse präsentierten.

Anhand von fünf Zelten mit jeweils anderem thematischem Schwerpunkt konnten sich die Besucher problemlos orientieren und ihren persönlichen Rundgang planen. Im Energie- und Solarzelt zeigten allein 24 Betriebe die neuesten Entwicklungen zur Einsparung von Energie und stellten Alternativen zu den herkömmlichen Heizungs- und Isoliersystemen vor.

Burgwaldmesse in Wetter

Zur Ausstellungseröffnung am Samstagnachmittag begrüßte Wetters Bürgermeister Kai-Uwe Spanka mit Dr. Reinhard Kubat aus Waldeck-Frankenberg und Robert Fischbach aus Marburg-Biedenkopf die Landräte der beiden beteiligten Landkreise. In ihren Grußworten betonten die Politiker die Bedeutung der Energiewende gerade für die ländliche Bevölkerung. Die Messe biete sich als Kommunikationsplattform für Besucher und Teilnehmer an.

Mitorganisator Stefan Schulte von der Region Burgwald-Ederbergland zog am Montag bereits eine positive Gesamtbilanz.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare