Auto abgedrängt: Gegen Leitplanke geprallt

Hallenberg/Bromskirchen. Ein Autofahrer aus Bromskirchen ist auf der Bundesstraße 236 zwischen Hallenberg und Züschen von einem anderen Auto abgedrängt worden und gegen die Leitplanke geprallt.

Ausgangspunkt des Unfalls am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr war ein Fehler beim Überholen. Ein 51-jähriger Hallenberger war mit seinem Wagen auf der B 236 unterwegs und wollte den vor ihm fahrenden Wagen eines 50-jährigen Mannes aus Bromskirchen überholen.

Als der Überholende auf gleicher Höhe mit dem Überholten war, bemerkte der Hallenberger Gegenverkehr. Um eine Frontalkollision zu verhindern, lenkte er seinen Wagen nach rechts und drängte so das Auto des Bromskircheners gegen die Leitplanke.

Bei dem Unfall wurden beide Autos und etwa zehn Meter Leitplanke beschädigt. Das Auto des Mannes aus Bromskirchen wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Der Schaden liegt bei etwa 3000 Euro. Der entgegenkommende Wagen wurde nicht in den Unfall verwickelt. Verletzt wurde niemand. 112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare