Polizei vermutet Brandstiftung 

Audi brannte auf Untermarkt in Frankenberg 

+
Dieser Audi brannte am Montag gegen Mitternacht auf Untermarkt in Frankenberg.

Frankenberg. Ein silbergrauer Audi stand am Montag um Mitternacht auf dem Untermarkt in Frankenberg in Flammen. Die Beamten der Polizeistation Frankenberg sicherten die Spuren und vermuten Brandstiftung. 

Ein technischer Defekt wird ausgeschlossen, teilt die Polizei mit. Gegen 23.50 Uhr waren Anwohner am Untermarkt auf ein geparktes Fahrzeug aufmerksam geworden, das in Flammen stand. Löschversuche mit zwei Feuerlöschern schlugen fehl, sodass die Leitstelle alarmiert wurde. Mit einem Löschfahrzeug rückte ein Trupp der Freiwilligen Feuerwehr Frankenberg an, um den Brand zu bekämpfen. Dies gelang nicht nur recht zügig, durch den schnellen Einsatz wurde auch ein Übergreifen der Flammen auf ein anderes Fahrzeug verhindert.

Die Polizei sicherte Spuren und protokollierte den Fahrzeugbrand. Es steht fest, dass das Feuer am rechten Hinterrad seinen Ursprung fand und sich dann über den Tank auf den Kofferraum ausdehnte. Um die bleibende Frage der Brandursache beantworten zu können, ließen die Ordnungshüter den Quattro sicherstellen.

Mit einem Kranwagen wurde der Pkw gegen 1.30 Uhr abtransportiert. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist an dem Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden, den die Polizei mit 30 000 Euro beziffert.

Zuglassen ist der Quattro auf eine heimische Firma. Ein Vertreter der Firma hatte das Fahrzeug am Abend auf dem Untermarkt abgestellt, anschließend bezog der Mann Quartier in einem Hotel.

Hinweise: Polizei Frankenberg, 0 64 51/7 20 30.

(www.112-magazin.de)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion