18-Jähriger aus Korbach bei Unfall verletzt - Corsa landet auf Acker

Auto fliegt bei spektakulärem Unfall 20 Meter durch die Luft

Schreufa. Einen glücklichen Ausgang nahm am Montagnachmittag ein spektakulärer Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3076 zwischen Schreufa und Sachsenberg: Von den insgesamt acht Unfallbeteiligten wurde nur der 18 Jahre alte Fahrer eines braunen Opel Corsa verletzt.

Er musste mit dem Rettungswagen ins Frankenberger Kreiskrankenhaus eingeliefert werden. Alle anderen kamen mit dem Schrecken davon – darunter fünf Jugendliche im Alter zwischen acht und 17 Jahren. Laut Frankenberger Polizei ereignete sich der Unfall gegen 15.10 Uhr auf der Landesstraße zwischen Schreufa und Sachsenberg – und zwar in unmittelbarer Nähe der Zufahrt zur Unteren Butzmühle.

Dort überholte der 18 Jahre alte Corsa-Fahrer gerade einen VW-Van, als der Fahrer eines Ford-Focus von der Butzmühle kommend auf die Landesstraße auffahren wollte. Der Corsa und der VW-Van waren in diesem Moment in Richtung Sachsenberg unterwegs, der Ford-Focus wollte in Richtung Schreufa abbiegen. Weil der Focus-Fahrer, ein 32-Jähriger aus Bad Wildungen, den Überholvorgang nicht bemerkte und auf die Landesstraße auffuhr, streifte er mit seinem Wagen den auf der Überholspur befindlichen Opel-Corsa. Dadurch verlor der 18-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen.

Der Corsa prallte gegen den Van, wurde in die Luft geschleudert und durchbrach in etwa zwei Metern Höhe mehrere dünne Bäume. Erst nach 20 Metern landete der Corsa auf einem Acker – auf dem Dach liegend. Der 18-Jährige konnte noch aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug klettern. In dem VW-Van befanden sich neben der 45 Jahre alten Fahrerin aus Münden auch ihr achtjähriger Sohn und vier 16 und 17 Jahre alte Mädchen aus Münden und Sachsenberg, darunter auch die Tochter der Fahrerin. Die Frau hatte die Jugendlichen in Frankenberg aus der Schule abgeholt.

„Da kann man froh sein, dass dieser Unfall so glimpflich ausgegangen ist“, sagte ein Polizeibeamter an der Unfallstelle. Den Sachschaden gaben die Frankenberger Beamten mit insgesamt 9000 Euro an. (mjx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare