Röddenau

Autofahrer nach Unfall eingeklemmt - Video online

+

- Frankenberg-Röddenau (da). Ein Autofahrer wurde nach einem Zusammenstoß in seinem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn mit hydraulischem Gerät befreien.

Der Unfall ereignete sich am Freitagmittag gegen 12.40 Uhr. Den Angaben der Frankenberger Polizei zufolge befuhr ein 39-jähriger Mann aus der Großgemeinde Allendorf die Bundesstraße 253 aus Richtung Allendorf kommend.

Von der Umgehungsstraße wollte er mit seinem VW Caddy nach links auf die Landesstraße 3073 in Richtung Röddenauer Kreisel abbiegen. Der 39-Jährige übersah den entgegenkommenden VW Polo eines 28-Jährigen, der ebenfalls aus der Großgemeinde Allendorf kommt.

Beide Wagen stießen zusammen. Der Polo wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen die Leitplanke geschleudert, der Caddy kam auf der rechten Spur zum Stehen. Der 39-Jährige musste von Helfern der Frankenberger und der Röddenauer Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Frankenberger Krankenhaus gebracht. Der Polofahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Im Einsatz waren neben Polizei und Feuerwehr die Besatzungen zweier Rettungswagen sowie die Notärztin mit Rettungsassistenten. Den Schaden an den Wagen bezifferte ein Polizeisprecher auf insgesamt 10 000 Euro. Die Bundesstraße war während der Rettungsarbeiten gesperrt.

Hier geht es zum Video:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare