B253 über Sackpfeife wird gesperrt - 40 Kilometer Umweg

+
Hier soll es bald weitergehen: Mit dieser neu gebauten Brücke soll eine Kurve der Bundesstraße 253 an der Sackpfeife entschärft werden. Insgesamt wird es auf der hügeligen Strecke zwischen Eifa und Biedenkopf drei neue Brücken geben, die im Zuge des dreispurigen Ausbaus entstehen.

Eifa/Biedenkopf. Die Bundesstraße 253 über die Sackpfeife wird voraussichtlich von Juni bis Oktober für fünf Monate komplett für den Verkehr gesperrt.

Ab Mai soll die Strecke zwischen Eifa und Biedenkopf von zwei auf drei Spuren ausgebaut werden. Da wird mancher gute Nerven brauchen: Die offizielle Umleitung während der Vollsperrung der Sackpfeife bedeutet einen Umweg von gut 40 Kilometern. Sie führt über Münchhausen, Wetter, Lahntal und Biedenkopf.

An der Sackpfeife sind in den vergangenen Monaten zwei Brücken gebaut worden, die derzeit noch ohne Anbindung abseits der Bundesstraße liegen, im Zuge des Ausbaus aber an die neue Fahrbahn angeschlossen werden sollen. Dadurch soll der Verkehr später flüssiger durch die kurvige und hügelige Mittelgebirgslandschaft rollen.

Schon seit 2012 wird am Ausbau der Sackpfeife gearbeitet. Um zwei scharfe Kurven zu umgehen, wurden zunächst die ersten beiden von drei Brücken gebaut, die weitgehend fertig sind. „Lediglich einige Restarbeiten an der Asphaltdeckschicht und den Schutzplanken sowie die Montage einer Irritationsschutzwand zum Schutz von Fledermäusen stehen noch aus“, sagte Sonja Lecher von Hessen-Mobil Westhessen in Marburg.

Der Brückenbau hatte sich wegen des langen Winters 2012/2013 zeitlich ein wenig verschoben und damit auch der Streckenausbau mit Vollsperrung der B 253, die ursprünglich schon für 2014 geplant gewesen war. Ob sich dadurch auch die Baukosten in Höhe von knapp zehn Millionen Euro erhöhen werden, stehe noch nicht fest.

In diesem Jahr wird nun die nördliche Strecke zwischen Dexbach und Eifa ausgebaut. Der südliche Bauabschnitt in Richtung Biedenkopf ab dem Abzweig nach Dexbach sowie der Bau einer dritten Brücke sind als separater Sperrabschnitt von Frühjahr bis Herbst 2016 vorgesehen.

Von Jörg Paulus 

Welche Arbeiten parallel zum Ausbau der B253 stattfinden sollen und Details zur Umleitung lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare