Bagger streift Brücke auf Marburger Stadtautobahn 

Marburg. Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro entstand bei einem Unfall am Freitagmittag auf der Marburger Stadtautobahn in Höhe der Abfahrt Mitte. Ein Bagger hatte eine Brücke gestreift.

Ein Lkw mit Tieflader und aufgeladenem Bagger fuhr um 12.20 Uhr in Richtung Gießen. Beim Durchfahren der Kurt-Schumacher-Brücke streifte der Arm des aufgeladenen Baggers die Unterseite der Brücke. Dabei wurden mehrere Streben an dem Überweg in Mitleidenschaft gezogen.

Ein nachfolgender Fiat Panda wurde beim Überfahren eines Unterlegkeiles, der von dem Lkw gefallen war, beschädigt.

Verantwortliche der zuständigen Behörde begutachteten  die Schäden an der Brücke. Ein Passieren ist nach wie vor gefahrlos möglich.

Während der Bergung des Tiefladers musste eine Spur der Stadtautobahn gesperrt werden. Es kam zu leichten Behinderungen.

Nach polizeilichen Erkenntnissen war der Tieflader für den geladenen Bagger zu klein. Daher konnte der Arm nicht weit genug nach unten ausgefahren werden und blieb letztendlich an der Brücke hängen. (jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare