Bahnhofstraße: Bald mehr Platz für Fußgänger

+
Blick in die Bahnhofstraße Ost: Der Bereich zwischen Bottendorfer Straße und dem Beginn der Fußgängerzone wird in den nächsten Monaten umgestaltet.

Frankenberg. Den Auftrag für die Straßenbauarbeiten zur Umgestaltung der Bahnhofstraße Ost hat der Magistrat in seiner jüngsten Sitzung vergeben.

Den Zuschlag erhielt eine Firma aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bürgermeister Rüdiger Heß bezifferte die Kosten auf rund 720.000 Euro.

Bekanntlich wird zurzeit die Bahnhofstraße West von der Kreuzung Bottendorfer Straße/Uferstraße in Richtung Bahnhof umgestaltet. Daran soll sich in den kommenden Monaten auch die Neugestaltung der Bahnhofstraße Ost vom Kreuzungsbereich Bottendorfer Straße/Uferstraße/Bahnhofstraße (Modehaus Eitzenhöfer) bis zum Beginn der Fußgängerzone anschließen.

„Fußgänger und Kunden sollen künftig in diesem verlängerten Arm der Fußgängerzone eine wichtigere Rolle einnehmen und hierfür einen höheren Anteil am Verkehrsraum bekommen“, erklärte Bürgermeister Heß. Dadurch verringerten sich die Flächen für den Kfz-Verkehr, allerdings sei weiterhin eine angemessene Zahl an Parkplätzen vor den Geschäften weiterhin vorgesehen. Heß: „Die Stellplätze werden künftig längs zur Fahrbahn angeordnet.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare