15-Jähriger verunglückt bei Auto-Spritztour mit 14-jährigem Kumpel

Battenberg. Ein 15-Jähriger ist als Fahrer eines Opel Corsa am Freitagnachmittag auf dem Gelände der Battenberger Gesamtschule verunglückt. Beifahrer war der 14-jährige Sohn der Fahrzeughalterin.

Das Auto überschlug sich, die beiden Jungen, die aus einem Battenberger Stadtteil kommen, überstanden den Unfall leicht verletzt. An dem Auto entstand ein Totalschaden von 2500 Euro.

Wie die Polizei berichtete, ereignete sich der Vorfall während der Vorstellung der Projektwoche, zu der auch die Eltern der Schüler eingeladen waren. Unter dem Vorwand, etwas aus dem Auto holen zu wollen, holte sich der 14-Jährige bei seiner Mutter die Autoschlüssel. Er und sein Freund, der sich schließlich ans Lenkrad setzte, fuhren vom Parkplatz auf den Hartgummiplatz der Schule, um einige Runden zu drehen. Beim Herunterfahren von dem Platz überschlug sich das Auto. Wie es dazu kam, sei noch nicht genau geklärt.

Laut Polizei krabbelten die beiden Schüler leicht verletzt und wohl unter Schock aus dem Wagen und verschwanden zunächst. Sie konnten aber später ausfindig gemacht werden und gestanden die Tat.

Ihnen drohe nun mindestens ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Für den Schaden muss wohl die Haftpflichtversicherung des 15-Jährigen aufkommen. (jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare