Die Jüngsten haben sich gut eingelebt

Battenfeld leistet Pionierarbeit mit Krippengruppe

Battenfeld. Gut eingelebt haben sich die Jüngsten in der evangelischen Kindertagesstätte in Battenfeld: Seit einem halben Jahr gibt es dort eine Krippengruppe für Jungen und Mädchen im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren.

„Die ersten Erfahrungen sind rundum positiv“, sagt Kita-Leiterin Karin Noll. Nach Umbau und Eingewöhnungsphase laufe der Kita-Alltag nun „harmonisch und rund“. Pionierarbeit habe die evangelische Kita in Battenfeld mit Blick auf die Betreuung der Kleinkinder geleistet, sagt Karin Noll: „Wir sind die Ersten mit einem solchen Angebot in der Gemeinde.“

Für die politischen Gremien Allendorfs wie auch für den Träger der Kita, die evangelische Kirchengemeinde Battenfeld, sei das Entstehen der Krippengruppe Neuland gewesen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare