Battenfeld: Lebensmittel-Discounter wechselt in die Ringstraße

+
Wechsel programmiert: Der Aldi-Markt im Einkaufszentrum Battenfeld wird von der Otto-Wickenhöfer-Straße (Bild) in die Ringstraße umziehen.

Battenfeld. Der Aldi zieht um. Von der Otto-Wickenhöfer-Straße wechselt der Lebensmittel-Discounter in die Ringstraße des Einkaufszentrums Battenfeld.

In Essen hat Matthias Heß, Projektentwickler der Firma Berge-Bau aus Erndtebrück, mit dem Prokuristen der Aldi-Immobilienverwaltung, Clemens Kramer, einen Vertrag unterschrieben. Über Monate war über einen Umzug des Lebensmittel-Discounters verhandelt worden.


Die Firma Berge-Bau hatte die früheren Grundstücke der Firmen Strieder und Becker an der Ringstraße erworben. Dort entsteht zunächst ein Fachmarktzentrum mit Drogeriemarkt dm, Quick-Schuh, Bekleidungsgeschäft Takko und einer Bäckerei (HNA berichtete). Diese Arbeiten laufen bereits. Von der B 236 aus gesehen links neben dem Fachmarktzentrum, auf dem früheren Becker-Gelände, wird in den nächsten Monaten das Gebäude für den neuen Aldi-Markt aus dem Boden wachsen. Das Becker-Grundstück ist 5500 Quadratmeter groß. Der neue Aldi-Markt wird eine Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern bieten.


Als sich über den Bau eines neuen Kreisels an den Bundesstraße 253 und 236 die Chance einer deutlich besseren Verkehrserschließung bot, entschloss sich der Lebensmittel-Discounter zum Wechsel. „Durch den Kreisel wird eine direkte Verbindung zur Ringstraße geschaffen“, zeigte Projektentwickler Matthias Heß den Vorteil der künftigen Lage auf.

Die Firma Berge-Bau tritt, wie bei dem künftig direkt angrenzenden Fachmarktzentrum, als Investor auf. Einen weiteren „siebenstelligen Betrag“ werde die Firma Berge-Bau in Battenfeld für das neue, eingeschossige Aldi-Gebäude investieren, sagte Heß. (off)


Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare