Abschnitt zwischen Marburg und Gießen gesperrt

Bauarbeiten an der Bahnstrecke

Marburg. Umfangreiche Bauarbeiten finden von Karfreitag, 6. April, bis Ostermontag, 9. April, auf der Main-Weser-Bahn (MWB) statt. In diesem Zusammenhang wird nach Auskunft der DB Regio AG der Streckenabschnitt zwischen Marburg und Gießen vom 6. April, 0 Uhr, bis 9. April, etwa 14 Uhr, komplett gesperrt. Für die ausfallenden Züge des Personennahverkehrs wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, heißt es in einer Pressemitteilung, das heißt, es werden Busse am Bahnhofsvorplatz gegenüber dem Haupteingang an den Ersatzhaltestellen mit der Steigbezeichnung C1 an- und abfahren. Die Haltestellen der Busse des Schienenersatzverkehres befinden sich in Marburg gegenüber dem Haupteingang zum Bahnhof.

Die DB Regio beabsichtigt, für die zwischen Gießen und Marburg (L) verkehrenden Schnellbusse maximal zwei Gelenkbusse einzusetzen. Ein Bus mit 50 Sitzplätzen soll alle Unterwegshalte bedienen. Zudem werde ein mit Fahrer besetzter Gelenkbus als „Eingreifreserve“ vorgehalten. Alle Busse des Schienenersatzverkehrs halten nicht in Marburg-Süd. Reisende werden auf das Angebot der Busse des Stadtverkehrs verwiesen. (nh/mam)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare