Bauarbeiten für Geschäftszentrum in Löhlbach gehen voran

+
Platz bekommt neues Gesicht: Der ehemalige Löhlbacher Schulhof wird neu gestaltet. Hier verlegen die Mitarbeiter Ebert (links) und Pagel von der Firma Kubb aus Vöhl das Betonpflaster. Im Hintergrund der neue Tegut-Markt.

Löhlbach. Der ehemalige Schulhof mit Asphaltbelag ist nicht mehr wiederzuerkennen. Ein Betonpflaster wird dort verlegt. Vor dem neuen Tegut-Markt stehen Stände mit Obst und Gemüse.

Für den 19. Mai plant die Gemeinde Haina eine Einweihungsfeier für den Dorfmittelpunkt, der nun statt Schülern Geschäfte beherbergt.

Im Backsteinbau der ehemaligen Schule wird noch kräftig gebaut. Dort werden im Erdgeschoss die Sparkasse und ein Bäckerladen einziehen, im Obergeschoss entstehen Appartements für Betreutes Wohnen. Im neueren Gebäude der ehemaligen Schule ist neben dem Tegut-Markt bereits eine Physiotherapie-Praxis eingezogen.

Bauherr ist die Gemeinde Haina, die die Räume nach den Wünschen ihrer Mieter herrichtet und die Außenanlage neu gestaltet. Bei den Bauarbeiten gab es nach Informationen von Bürgermeister Rudolf Backhaus einige Überraschungen: Die Abwässerkanäle waren nicht so verlegt, wie auf den Plänen verzeichnet, und mussten erneuert werden. Außerdem wurde bei Erdarbeiten in der Zufahrt zwischen Schule und Gasthof ein 10 000-Liter-Öltank gefunden, den die Gemeinde entsorgen muss.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare